Wissenswertes

Tortenaufleger – verschiedene Varianten für jeden Anlass

 
Aufleger für Torten sorgen mit einem individuellen Bild darauf für einzigartige Tortenkreationen. Die Aufleger aus Esspapier oder Dekorpapier Plus zaubern ein Lächeln auf die Gesichter der Beschenkten. Ob zum Geburtstag, zur Hochzeit oder dem großen Jubiläum, mit einem individuellen Leckerbissen wird das Dessert zum Hit.
 

Vom Foto zur Torte

Haben Sie Ihr Motiv hochgeladen, dann können Sie der Korrekturservice per Mail nutzen. Dabei bekommen Sie den Entwurf des Auflegers als Email-Bildvorschau zugesandt. Hierzu muss allerdings der Korrekturservice per Mail ausgewählt werden! Nach der Vorschau kann der Aufleger dann für den Druck freigegeben werden oder es können Änderungen am Aufleger oder dem Bild vorgenommen werden. Die Zusendung der Vorschau kann bis zu 24 Stunden dauern. Es ist zudem sinnvoll, auch mal im Spamordner nachzuschauen.

Ist der Tortenaufleger wie gewünscht, wird er gedruckt und versendet. Das Bild kann übrigens selbst vor Ort ausgeschnitten werden oder Sie nutzen den praktischen Ausschneideservice. Bei diesem wird das Motiv auf dem Zuckerbild schon passend von uns zugeschnitten. Sie müssen den Tortenbild dann nur noch bei Erhalt bzw. vor dem Servieren auf die Torte legen.

Verzaubern Sie Ihre Lieben und machen besondere Anlässe noch schöner. Mit einer leckeren Torte und einem individuellen Bild, entstehen so unvergesslich leckere Erinnerungen.
 

Aus was bestehen Tortenaufleger?

Unsere bedruckten Oblaten gibt es in zwei verschiedenen Varianten. Die erste Möglichkeit ist Esspapier oder auch Oblatenpapier. Dieses ist genau wie klassisches Esspapier recht steif und trocken. Es kann mit Gebäcken wie Brot oder Brötchen mitgebacken werden, also mit relativ trockenen Backwaren. Dieses Papier besteht hauptsächlich aus Stärke. Es ist vegan und auch koscher.

Die zweite Möglichkeit ist unser Dekorpapier Plus. Dieses liefern wir im Gegensatz zum trockenen Oblatenpapier auf einer Trägerfolie. Bevor die Torte mit dem Papier belegt wird, muss diese Folie entfernt werden. Der Fondant besteht hauptsächlich aus Zucker und ist durch seine Fertigung besonders geschmeidig und weich.

Damit das gewünschte Bild auch auf das Esspapier oder Dekorpapier Plus kommt, werden Lebensmittelfarben eingesetzt. Diese bestehen aus unbedenklichen Inhaltsstoffen, die problemlos verzehrt werden können. Inzwischen gibt es so viele verschiedene Lebensmittelfarben, dass Fotos und andere Motive naturgetreu wiedergegeben werden können.
 

Für welche Torten eignen sich Tortenaufleger?

Generell kann man jede Torte mit einem Aufleger verzieren. Je nach Art der Torte ist jedoch ein anderer Aufleger notwendig oder eine andere Vorgehensweise. Aufleger aus klassischem Esspapier sollten auf einem relativ trockenen Untergrund aufgelegt werden. Ist die Torte oben cremig, sollte die Oblate erst kurz vor dem Servieren aufgelegt werden. Andernfalls weicht sie auf und das Bild nimmt Schaden. Auch eine Torte mit Schokoladenüberzug sollte vor dem Auflegen abgetrocknet werden, da sich darauf Feuchtigkeit bilden kann. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, legt eine Schicht Marzipan oder Fondant unter das Oblatenbild.

Das Dekorpapier Plus ist etwas resistenter gegenüber Feuchtigkeit als das Esspapier. Dennoch sollte das Bild auch hier nicht zu früh auf die Torte gelegt werden, da es ansonsten mit der Zeit verlaufen kann. Übrigens sollte man unbedingt vor dem Auflegen die Trägerfolie unter dem Aufleger entfernen.
 

Welche Motive können auf dem Zuckerbild gedruckt werden?

Es kann beinah jedes Bild auf bedruckte Oblaten und Fondantpapier gebracht werden. Die einzigen Voraussetzungen sind, dass das Bild beim Hochladen eine Qualität von 300 dpi hat und zudem gegen keinerlei Gesetze verstößt. Es dürfen also keine gewaltverherrlichenden, pornografischen oder volksverhetzenden Bilder hochgeladen werden. Ansonsten können Fotos verschiedenster Couleur zum Blickfang auf der Torte werden.